JONAS' BLOG. SONNTAG, 30. JULI 2017

SET- UND BÜHNENBAU FÜR DEN LETZTEN JUGENDPREIS

Im Jugendclub Taucha entsteht derzeit die Bühne für die Jugendpreisverleihung 2017, die zum insgesamt sechsten und letzten Mal am 31.08 unter dem Motto „open your eyes“ im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gehen wird.

 

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie aus einer kleinen Idee auf Papier und den dann nachfolgenden und verschiedenen Konzepte am Computer, letztlich ein wunderschönes Set entsteht. In der kommenden Woche starten dann die ersten Proben - auf einer hoffentlich fertigen Bühne. Diese ist im Übrigen noch einmal deutlich größer konzipiert, als ihre Vorgängermodelle seit dem Jahr 2012 und soll den Betrachter letztlich in eine optisch maskulin-wirkende Welt eintauchen lassen. Das Konstrukt wird auch in diesem Jahr wieder durch eine 9 Meter breite und 3 Meterhohe Leinwand komplementiert, die beispielsweise das sogenannte "Theme-Art", was in diesem Jahr aus einer kristallinen Blume mit aufsteigendem Blütenstaub in den Farben Blau bis Magenta besteht, durch einen Hochleistungsprojektor angestrahlt, zeigen wird. 


YOUTUBE. SONNTAG, 25. JUNI 2017

TRAILER ZUM JUGENDPREIS: BLUMIG,

GALAKTISCH UND THEATRALISCH


JONAS' BLOG. FREITAG, 16. JUNI 2017

WUNDERBAR, EMOTIONAL UND LUSTIG ZUGLEICH - UNSER ABIBALL 

"13 Jahre Stoff und immer noch nicht high!"Unter diesem Motto feierten wir am vergangenem Freitag, den 16.06.2017 unser bestandenes Abitur, die Zeugnisausgabe der Arwed Rossbach Schule und unseren wunderbaren, emotionalen, lustigen und unterhaltsamen Abiball im altbekannten Bayerischen Ba(u)hnhof. ;D

 

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei meinen Eltern, meiner kleinen Schwester, Großeltern, Tanten, Onkeln, Cousinen... , LehrerInnen und MitschülerInnen für die wunderbare Schulzeit bedanken. Aber vor allem, so kitschig das an dieser Stelle auch klingen mag, meine lieben Freunde, die mich irgendwie durch diese Täler und Hochs des schulischen Alltags abermals manövriert und mich letztlich bei diesem phänomenalen Abiball-Programm so dermaßen unterstützt und letztlich vor dem ganzen Publikum mit einem "goldenen Arwed" überrascht haben, sollen sich an dieser Stelle herzlich gedrückt fühlen. Vielen lieben Dank! 


YOUTUBE. MONTAG, 06. JUNI 2017

AM RANDE DES LEIPZIGER STADTFESTES


INSTAGRAM. SONNTAG, 16. APRIL 2017

DER ZWANZIGSTE GEBURTSTAG


JONAS' BLOG. MONTAG, 29. MÄRZ 2017

STUDIOFÜHRUNG BEIM MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK

Es kommt tatsächlich ab und an vor, das Menschen mit einem Krankenhaus-Einweisungschein vor dem Eingang der „Sachsenklinik“ stehen. So überzeugend kann Fernsehen sein.

 

Davon konnte sich unser Kunstkurs der Jahrgangsstufe 13 am Montag, dem 27.3.2017 überzeugen. Eine interessante Führung durch das Gelände des "mdr" und der angrenzenden „mediacity“ gab uns einen Einblick in die Arbeit beim Fernsehen. Der Krankenhausflur der „Sachsenklinik“, die Studios von „Brisant“ und „Riverboat“ standen auf dem Programm, ebenso ein Blick aus dem 13. Stock des "mdr"-Neubaus auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs von Leipzig. Bei sonnigem Wetter ein herrlicher Ausblick. Der „greenscreen“ wurde erklärt und ich konnte mich direkt als Ansager der Wettervorhersage ausprobieren. Zum Abschluss konnte mit Teleprompter und Kulisse auch die Rolle einer Nachrichtensprecherin ganz praktisch, in unserem Fall von der lieben Antonia Mercedes Kirschner, erlebt werden. 


YOUTUBE. DONNERSTAG, 16. FEBRUAR 2017

EINFACH OUTTAKES -  AM SET

VON "EINFACH NORMAL"


JONAS' BLOG. DONNERSTAG, 12. JANUAR 2017

LOW-BUDGET-PRODUKTION DES KURZFILMES "EINFACH NORMAL"

Was ist eigentlich normal? Diese simple aber dennoch tiefgreifende Frage stellt allgegenwärtig den Lebensmittelpunkt einer jungen heranwachsenden Frau, gespielt von Stefanie Jungnickel, dar. Es ist eine Geschichte voller Leichtigkeit und Liebe, gespickt mit dem zum Zerbersten verurteiltem Druck eines jugendlichen Alltags und bitterlichem Herzschmerz zugleich sowie mit paradoxen Situationen, die einem zum Schmunzeln bringen werden.

Die Reise zum fertigen Film "EINFACH NORMAL", der in den nächsten Wochen in Zusammenarbeit mit der "Medienwerkstatt Leipzig" und "TEWE Videographie" im Rahmen eines Schulprojektes der Arwed Rossbach Schule mit einigen Freiwilligen und SchülerInnen als "Jonas-Juckeland-Film" produziert wird, möchten wir auf einer eigens dafür eingerichteten Seite bei Facebook und auf meinem Blog dokumentieren und somit medial begleiten.

Am 01. März 2017 wird der Kurzfilm offiziell auf dem YouTube-Kanal von JONAS JUCKELAND veröffentlicht. Premiere wird der Streifen zur Projektwoche der Schule, genauer gesagt am 10. Februar 2017, haben. Zuvor gibt es als kleines Nervenfutter für Zwischendurch ein "Making-Of", also einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen von "EINFACH NORMAL" auf allen Plattformen des Filmes.


JONAS' BLOG. DONNERSTAG, 15. DEZEMBER 2016

DESIGNED: KONZEPT FÜR ABIBALL UND ABIBALL IM KOMMENDEN JAHR!

Unter dem Motto "13 Jahre Stoff und immer noch nicht high!" wird am 16. Juni 2017 der Abschlussball der Jahrgangstufe 13 der Arwed-Rossbach-Schule Leipzig im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gehen.

Seit einigen Wochen habe ich in enger Zusammenarbeit mit einigen meiner MitschülerInnen aus diesem Anlass ein visuelles Konzept (Corporate Design) für die geplante Abschlusszeitung und das Programm zum Abschlussball im kommenden Jahr entwickelt. Im Mittelpunkt der Komposition steht schlichtweg ein kleingeschriebenes "a". Dieses steht in seiner Geradlinigkeit für den Schriftzug "abitur2017", der auf allen Deckblättern und Eingangssequenzen zu sehen sein wird. Die auffallend kräftigen Farben des Hintergrundes im Stile des Regenbogens, schaffen eine Verbindung zwischen der Einfachheit unseres Mottos und der Vielfalt des Schulalltages, was durch die vielen verschiedenen Momente und die lässige junge Frau verkörpert wird. Diese entspringt im Übrigen der Fantasie und zeichnerischen Künste der lieben Lisa Bergfeld, der ich für ihre Mithilfe noch einmal herzlich danken möchte.


INSTAGRAM. DIENSTAG, 22. NOVEMBER 2016

UNSER BALD IST MANCHMAL

GENAU JETZT!


JONAS' BLOG. SONNTAG, 23. OKTOBER 2016

PLAKAT-DESIGN FÜRS JUGENDBETEI-LIGUNGSTREFFEN NORDSACHSEN

Ich entschuldige mich auf diesem Wege schon einmal vorab für die Plakatierung in der Stadt Taucha. Für Tom Richter und seine Mitstreiter beim Jugendparlament der Stadt Taucha, durfte ich das Plakat für ihre große Veranstaltung am kommenden Samstag, gemeint ist das Jugendbeteiligungstreffen Nordsachsens 2016", gestalten. Vielen Dank für das Vertrauen und die Zusammenarbeit beim Gestalten. Ich freue mich schon sehr darauf, dem Parlament und Jugendgremium in den nächsten Monaten ein neues Logo und Corporate-Design zu kreiere.


INSTAGRAM. DONNERSTAG, 29. SEPTEMBER 2016

"BEAUTIFUL SCHOOL LIFE"

AM KULKWITZER SEE



YOUTUBE. SONNTAG, 01. JULI 2017

VERLOREN AUF HOHER SEE - ZEHN JAHRE PARTHEBAD TAUCHA


YOUTUBE. SONNTAG, 18. JUNI 2017

IST DAS SCHON KUNST ODER

KANN DAS WEG?


YOUTUBE. SONNTAG, 11. JUNI 2017

BEINAHE DROHNEN-CRASH MIT TAUCHAER KILLERENTE


JONAS' BLOG. MONTAG, 22. MAI 2017

PLAKAT-DESIGN FÜR DEN

KURZFILM "F R E I"

Ich bin wirklich wieder sehr stolz, euch heute das offizielle Plakat zu meinem zweiten Kurzfilm "FREI", der am 01. August 2017 auf YouTube veröffentlicht wird, präsentieren zu können.

 

Vielen lieben Dank an dieser Stelle schon jetzt an Melanie Taschenberger, die als eine womöglich psychisch-verwirrte junge Frau in einer wunderschönen und absurden, sonnengelben Landschaft zugleich zu sehen sein wird. Komplettiert wird der Cast für den Kurzfilm "F R E I" durch Max Veit, der als Melanies Film-Freund sie durch eine traumhaft erscheinende Welt "begleiten" wird. Alles Weitere ist natürlich noch streng geheim. Bleibt also gespannt!

 

Die Reise zum fertigen Film "F R E I", der in den nächsten Wochen nach "EINFACH NORMAL" erneut in Zusammenarbeit mit der "Medienwerkstatt Leipzig" und "TEWE Videographie" ehrenamtlich als "Jonas-Juckeland-Film" produziert wird, möchte ich in Form eines Videos mit einem Blick hinter die Kulissen medial begleiten.  


YOUTUBE. MITTWOCH, 13. APRIL 2017

TAUCHAER TROTZEN REGEN -

DAS OSTERFEUER


YOUTUBE. MITTWOCH, 01. MÄRZ 2017

KURZFILM "EINFACH NORMAL"


JONAS' BLOG. FREITAG, 10. FEBRUAR 2017

FILMPREMIERE VON

"EINFACH NORMAL"

Nach einer wunderschönen Zeit, gemeint sind insgesamt vier Drehtage, zehn Schnitttage und die sehr emotional - intensiven Gespräche in der Vorbereitung, war die Aufregung auf die ersten Reaktionen bei der Vorab-Premiere des Filmes zum Finaltag der Projektwoche der Arwed Rossbach Schule bei allen MitstreiterInnen deutlich zu spüren. Kurzum: Noch bevor der Abspann des Filmes über die Leinwand rollte, brach das aufmerksame Schweigen der Hunderten an Zuschauer im provisorischen Schul-Kino ein lautstarkes Jubeln aus.  


YOUTUBE. SAMSTAG, 31. DEZEMBER 2016

JAHRESRÜCKBLICK 2016

JONAS JUCKELAND

 

Das Jahr 2016. Lange Zeit habe ich nach dem einen passenden Wort gesucht, welches die zurückliegenden 365 Tage für mich am besten beschreibt. Gefunden... habe ich "DAS Jahr" 2016. Wieso, Weshalb und Warum? Schaut selbst!

 

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich ganz herzlich für das wunderbare Jahr, vor allem für die Hilfe und Unterstützung bei meinen vielen Projekten in Bild, Film und Ton [...] zu bedanken und freue mich gleichwohl auf das kommende Jahr 2017. 


YOUTUBE. SONNTAG, 27. NOVEMBER 2016

JONAS ALIVE  I  FOLGE 3

 


JONAS' BLOG. SAMSTAG, 05. OKTOBER 2016

TERMIN STEHT FEST: LETZTEN JUGENDPREIS GIBT'S IM SEPTEMBER

Im kommenden Jahr wird zum letzten Mal der Leipziger und Tauchaer Jugendpreis auf einer großen Bühne mit pompösen und großartigen Showeinlagen im Jugendclub der Parthestadt Taucha am Freitag, den 01. September 2017 verliehen. Unter dem Motto "open your eyes" werden Melanie Taschenberger und Jonas Juckeland durch den Abend führen.


INSTAGRAM. DONNERSTAG, 27.OKTOBER 2016

GOOD MORNING, DARLING!


JONAS' BLOG. FREITAG, 30. SEPTEMBER 2016

SCRATCHBOARD: VERSUNKEN IN

EIN BEZAUBERNDES SCHATTENREICH

Seit einigen Wochen hatten wir im Kunstunterricht der Arwed Rossbach Schule, wo ich derzeit die 13. Klassenstufe des Gymnasiums besuche, die Gelegenheit, eine für mich komplett neue und atembauraubend fesselnde Technik auszuprobieren. Natürlich ist das Ergebnis nicht perfekt. Ich finde aber grundsätzlich kann man sagen, dass man mit dieser „Scratchboardtechnik“ mit sehr leichten Mitteln Hell- und Dunkel, sprich Licht und Schatten, äußerst realistisch und detailgetreu darstellen kann.   


JONAS' BLOG. MONTAG, 19. SEPTEMBER 2016

IN LEIPZIG: "DIE MITTE DER WELT"

ERÖFFNET FILMKUNSTMESSE

Tausend Dank noch einmal für diesen wirklich wundervoll bewegenden Film, voller Liebe, Freundschaft, bitterlich süßem Schmerz, Enttäuschung, Trauer und Wut zugleich, den wir am Montagabend zur Eröffnung der Leipziger Filmkunstmesse 2016 als "Preview" im wahrsten Sinne des Wortes erleben durften.

 

Noch nie zuvor hat mich ein Film so innerlich bewegt und dessen Hauptcharakter, zugegebenermaßen auf eine so wunderbare Art und Weise, an mich selbst erinnert und zu Tränen gerührt. Kurzum: Leute, bitte geht ab dem 10. November in die Kinos und guckt euch diesen Film an! Letztlich möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei den beiden Darstellern, Louis Hofmann und Philine Stappenberg sowie beim Regisseur des Filmes, Jakob M. Erwa, für diesen lustigen Schnappschuss und das super Gespräch nach der Vorstellung bedanken.