Lucas gewinnt Graffiti Wettbewerb 2014

Taucha/Leipzig (jo.ju). Ein Monat voller künstlerischen Aktivitäten im Rahmen des 3. Graffiti Wettbewerbes des MS Times Jugendmagazines liegt hinter uns. In diesem Jahr muss man jedoch feststellen, dass sich unter der Vielzahl von Einsendungen jedoch nur wenige wirklich gute Graffitis versteckten. Dennoch hat die Redaktion der Jugendzeitschrift die besten 5 eingesendeten Graffitis in die Endrunde zum Online-Voting veröffentlicht, woraus in diesem Jahr der 16jährige Lucas aus Taucha als Sieger hervorging.

 

Schon im Jahr 2013 konnten die Teilnehmer des damaligen Graffiti Wettbewerbes der MS Times ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Seitens der Redaktion gab es also auch in diesem Jahr keine Grenzen. So schaffte es beispielsweise Niels aus Leipzig mit einem Graffiti, welches den Schriftzug „Smoke“ beinhaltet in die Endrunde. Auch Stephan aus Taucha und Dominik aus Leipzig überzeugten die Jugend-Redaktion. Ein weiteres Bild wurde von einem Graffiti-Künstler, der unter dem Kosenamen „Bear Oner“ am Wettbewerb 2014 teilnahm, aus Saarbrücken eingereicht. Er ist durch die Seite bei Facebook der MS Times auf den Wettbewerb aufmerksam geworden.

 

Nachdem die sogenannte Jugend-Redaktion des Jugendmagazins die besten fünf Graffitis aus allen Einsendungen herausgesucht hatte, wurden diese zur Abstimmung auf Facebook veröffentlicht. Jeder User konnte dort per „Gefällt-mir“-Angabe für seinen Favoriten abstimmen.

 

 

Am Freitag, den 07. Februar 2014 um ganz genau 19.00 Uhr stand der Gewinner Lucas, der sich diese Platzierung mit 43,75% aller Einsendungen wirklich verdient hat, fest. Den zweiten Platz belegt „Bear Oner“ mit 33,75% aus Saarbrücken. Niels, der Sieger aus dem Jahr 2013 des Graffiti Wettbewerbes, erreicht mit 13,75% in diesem Jahr nur Platz 3. Für Stephan aus dem Raum Taucha reicht es mit 8,75% aller abgegebenen Stimmen leider nicht mehr für einen Platz auf dem Podest - aber für Platz 4. Unglückliches Schlusslicht des Wettbewerbes ist in diesem Jahr Dominik aus Leipzig mit seinem Graffiti, welches keine Stimmen von den Usern bekam.

Gewinnerbild
Gewinnerbild

Kommentar schreiben

Kommentare: 0