Tauchas Jugendparlament für weitere 2 Jahre gewählt

Foto: Jonas Juckeland
Foto: Jonas Juckeland

Taucha (jo.ju). Mit einer beeindruckenden Wahlbeteiligung wählten die Tauchaer Jugendlichen am Donnerstag, den 28. November 2013 ihr Jugendparlament für die nächsten zwei Jahre. Nahezu 40% aller Schüler und Schülerinnen des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasium und der Oberschule Taucha nahmen ihre Chance zur Neuwahl des Tauchaer Jugendgremiums wahr.

 

„Wirklich überraschend war, dass ungefähr genauso viele Oberschüler () wie Gymnasiasten () ihre Stimme abgegeben haben“, so Sprecherin Sylvia Stärke am Abend nach der Neuwahl 2013. Insgesamt suchten am letzten Donnerstag zur Wahl knappe 300 Jugendliche die Wahllokale in den Schulen auf. Zur diesjährigen Neuwahl des Tauchaer Jugendparlamentes haben sich insgesamt 6 Kandidaten zur Wahl gestellt. Diese Wahl findet im Übrigen aller zwei Jahre statt. Die Jugendlichen konnten beispielsweise auf dem zweispaltigen Wahlzettel, in der ersten Spalte, worin die Kandidaten des Tauchaer Gymnasiums zu finden waren, Melanie Taschenberger oder Anne Schwarzer wählen, da sie Schülerinnen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums sind. Allerdings mussten die jugendlichen Wähler sich zwischen einer der Mädchen entscheiden, da pro Spalte immer nur ein Kreuz gesetzt werden durfte. Dabei ging Melanie Taschenberger mit 27% aller abgegebenen Stimmen der Neuwahl als Wahlsiegerin am Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasium hervor. Dicht gefolgt von Anne Schwarzer, die 25% aller zur Neuwahl 2013 abgegebenen Stimmen erzielen konnte. Auf der zweiten Spalte des Wahlzettels waren die Kandidaten der Oberschule und die Kandidaten der öffenen Liste zu finden. Auf dieser sogenannten offenen Liste befanden sich alle Kandidaten, welche in Taucha nicht mehr zur Schule gehen. Jedoch müssen die Kandidaten der offenen Liste in Taucha wohnhaft sein. Neben Jonas Juckeland, der mit 19% aller abgegebenen Stimmen der Wahlsieger der Tauchaer Oberschule & der offenen Liste ist, waren auch Toni Hellriegel (15 %), Lukas Peger (9%) & Marc Nowotny (5%) auf der zweiten Spalte des Wahlzettels vertreten.

 

 

Doch bevor in 2 Jahren die nächste Neuwahl des Tauchaer Jugendparlamentes veranstaltet wird, findet höchstwahrscheinlich am 18. Januar 2014 die konstituierende Sitzung des neu gewählten Jugendparlamentes statt. Dabei werden grundsätzliche Dinge für die nächsten 2 Jahre entschieden. Beispielsweise geht es dabei um erste Projektvorschläge, die dem Parlament über dessen Internetseite (www.jupa-taucha.de) zugeschickt werden können. Abschließend muss man jedoch sagen, dass keiner der integrierten Wahlhelfer mit einer solch hohen Wahlbeteiligung gerechnet hat. Dafür möchten sich die „alten“ und künftigen Jugendparlamentarier Tauchas bei allen Wählern bedanken.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0